Volumenaufbau im Gesicht (Gesichtsmodellierung, Liquid-Lift)

Mit dem Älterwerden führen Veränderungen unter der Haut dazu, dass Fett und stützende Gewebestrukturen reduziert werden. Durch die Erschlaffung der Haut und die Auswirkung der Schwerkraft können Bereiche Ihres Gesichts an Volumen und Form verlieren.

Auch sehr tiefe Falten können zu einem deutlichen Volumenverlust führen, der ganze Gesichtspartien zum „Hängen“ bringt.

Eine Volumenauffüllung, besonders im Wangen-, Kinn- und Jochbeinbereich, kann Ihnen die Gesichtsform zurückgeben, die Sie sich wünschen. Tiefe Tränenringe können auch bei jüngeren Menschen ein Gesicht müde und traurig erscheinen lassen.

Durch den Volumen gebenden Liftingeffekt erhält das Gesicht eine deutliche Verjüngung. Dieser dreidimensionale Volumenaufbau hat die Wirkung wie ein kleines Gesichtslifting, weil die Hautoberfläche durch den Volumenaufbau wieder praller und straffer wird.

Je nach Ihrem persönlichen Schmerzempfinden wird bei diesem ambulanten Verfahren eine lokale Betäubung durchgeführt.

Durch die Anwendung von Spezialkanülen werden die Nerven, Blutgefäße und nartürlichen Faserverbindungen nicht verletzt.

Volumenaufbau mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäurefiller gibt es in unterschiedlicher Partikelgröße und Viskosität, wodurch der Volumenaufbau aller Gesichtsregionen mit verschiedenen, speziellen Mikrokanülen durchgeführt werden kann.

Hierdurch wird durch die Volumengebung mit Hyaluronsäure eine Optimierung der Gesichtskontur erreicht. Der hydratisierende Effekt führt, wie bei der Faltenbehandlung, zu einer glatteren Haut.

Der Volumenaufbau ist natürlich etwas aufwendiger. Es bedarf  manchmal mehrerer Sitzungen, die aber kurz hintereinander gewählt werden können. Schwellung und Blutergüsse sind meistens minimal und Sie sind am nächsten Tag wieder gesellschaftsfähig.

Volumenaufbau mit Calcium-Hydroxylapatit

Für den Ausgleich zunehmender Volumendefekte im alternden Gesicht und die Wiederherstellung verlorengegangener Konturen eignet sich auch eine Wirksubstanz aus Calcium-Hydroxylapatit (CaHA) – Mikrosphären. Das elastische Gel führt nach Injektion zum sofortigen Volumeneffekt. Durch CaHA wird die Kollagenproduktion angeregt und bewirkt einen Langzeiteffekt, dank umgebildeter Kollagenfasern. Die Substanzen werden vom Körper vollständig abgebaut, wodurch eine optimale Sicherheit gewährleistet wird. Nicht nur Volumenkorrekturen im Bereich des Jochbeins, der Wangen, Nasolabialfalten, Marionettenfalten und Kinnfalten können behandelt werden, auch kleine Unebenheiten am Nasenrücken können aufgefüllt werden.

Die möglichen Nebenwirkungen sind vergleichbar mit denen anderer abbaubarer Implantationsmaterialien, wobei kleine Blutergüsse und Schwellungen am häufigsten sind, aber nur individuell auftreten.

Volumenaufbau mit Eigenfett

Volumenverluste, ebenso wie tiefe und sehr tiefe Falten können mit Eigenfett hervorragend behandelt werden.

Das durch Absaugung (Liposuction) gewonnene Fett wird mit einer speziellen Methode wieder aufbereitet, damit es mit kleinen Kanülen unter die Haut injiziert werden kann. Diese Methode der Falten- und Volumenbehandlung ist etwas aufwendiger, als die mit fertig hergestellten synthetischen Materialien.

Sowohl die Fettabsaugung, als auch die Fettinjektionen erfolgen unter sterilen Bedingungen. Dieser kleine Eingriff kann zu individuell ausgeprägten Schwellungen und Blutergüssen führen. Der große Vorteil liegt darin, dass es sich um körpereigenes Material handelt. Einmal eingewachsenes Fett hält für viele Jahre – oft Jahrzehnte.

Eine Kombination von Fettabsaugung und Fettinjektion ersetzt häufig eine Gesichtsstraffung (Facelift). Durch das zusätzliche Absaugen z.B. von hängenden Hamsterbäckchen oder eines Doppelkinns wird eine bessere Konturierung der gesamten unteren Gesichtspartie erreicht. Diese Methode nennt sich Lipostructure oder Lipofilling.

Entscheidung zur Behandlung

Nur gut informiert durch ein individuelles Beratungsgespräch, indem Ihre speziellen Wünsche mit dem medizinisch Machbaren eingehend besprochen werden, können Sie sich für die Behandlung entscheiden. Ich kläre Sie im Gespräch auch über alle möglichen Komplikationen und Risiken auf und bespreche die Kosten der Behandlung mit Ihnen.